Organisatorisches

Daten

Der Studiengang 2019 beginnt am 17. Mai 2019 und dauert 6 Monate.

Studiengebühren

Die Gebühren für den Studiengang 2019 betragen CHF 12 000.–

In den Studiengebühren inbegriffen sind:

  • Sämtliche Lehrveranstaltungen
  • Kursunterlagen
  • Prüfungsgebühren

Steuerabzüge bis max. CHF 12 000.– bei der direkten Bundessteuer und fast allen Kantonen möglich.

Zeitlicher Aufwand und Arbeitsbelastung

Zu den 17 Präsenztagen kommen das Selbststudium (ungefähr im selben Umfang wie die Präsenzzeit) sowie die Zeit für die Case Study.

Unterrichtszeiten

Die Vorlesungen finden an acht Wochenenden jeweils freitags und samstags sowie einmalig donnerstags statt. Der Unterricht dauert i.d.R. von 09.00 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis spätestens 17.00 Uhr (in Ausnahmefällen bis 19.00 Uhr), an Samstagen i.d.R. bis 15.00 Uhr (in Ausnahmefällen bis 17.00 Uhr). 

Unterrichtsort

Der Unterricht findet vorwiegend im Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich statt.

Unterrichtssprache

Deutsch, vereinzelt Englisch

Leistungsnachweise

 Die Studierenden haben zwei schriftliche Prüfungen zu absolvieren. Diese finden nach dem zweiten und vierten Modul statt. Als zusätzlicher Leistungsnachweis kommt die Case Study hinzu. Für bestandene Leistungsnachweise werden gemäss dem European Credit Transfer System (ECTS) entsprechende Kreditpunkte erteilt. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs müssen 15 Kreditpunkte erreicht werden. 

Abschluss

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich verleiht den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs den Titel «Certificate of Advanced Studies UZH in Urban Management». Dazu müssen die erforderlichen Leistungsnachweise bestanden sein. Alle Angaben gelten vorbehaltlich der Genehmigung der Verordnung des Studiengangs durch den Universitätsrat.

Anrechnung an andere Studiengänge

Es besteht die Möglichkeit, sich das CAS in Urban Management nach Absprache mit den jeweiligen Studiengangleitungen an die folgenden Lehrgänge anrechnen zu lassen:

  • Master of Advanced Studies en Urbanisme, EPFL und Université de Genève
  • Master of Advanced Studies Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung, Hochschule Luzern
  • Master of Advanced Studies in Raumentwicklung, Hochschule Rapperswil